Das CHA-os in der Kiste - und andere Nettigkeiten.
Alex' und Volkers Niederbayern-Schildereinsammeltour März 2008

Gleich am ersten Tag, dem Freitag, auf dem Weg zu unserem ersten Termin in Eichendorf (Kreis Landau/Isar) mußte auf einem Parkplatz an der A92 der nette Kleinwagen aus dem Fürstentum abgelichtet werden:

Eichendorf bot dann bereits ein erstes Highlight der Tour. Lassen wir doch einfach die Bilder für sich sprechen:

Das nette IIC bedarf natürlich näherer Betrachtung:

 

Ein weiterer größerer Posten erwartete uns in Rotthalmünster bei einer kleinen Spedition (was ja eigentlich sehr gut klang). Allerdings leider - da der ortsansässige Hausdrache das Feilschen übernommen hatte - nicht wirklich günstig...
Auch hier sollen die Bilder für sich stehen:


und zwei Detailbilder der Gummisiegel (man beachte besonders das PAN mit dem alten Siegel "Landratsamt Pfarrkirchen"):

Zum Abschluß des ersten Tages endlich die lange versprochenen Schilder aus dem Krankenhaus - Münchner Behördenschilder, die uns bei der Umkennzeichnung (Privatisierung des Krankenhauses) zugelaufen sind. Hier nur die gut gefüllte Kiste, und ein paar besonders schöne Schilder herausgelegt:

***

Der Samstag führte uns zuerst etwas weiter in den Norden, nach Neukirchen bei SUL. Dort gab es

abzuholen. Falls es jemand nicht bemerkt haben sollte: es sind zwei Westausläufer auf dem Bild...

Der weitere Weg führte nach Rötz. Hier wurden wir von

begrüßt...
Gleich um die Ecke (keinen halben Kilometer entfernt - Dirk, kennst Du die alte Treckerwerkstatt in Gmünd Nr. 17?) gab es dann die Kiste abzuholen, die dem Bericht den Titel gegeben hat. Zuerst einmal ein Gesamtbild:

Wir wollen euch natürlich nicht vorenthalten, was die Kiste im Einzelnen so beinhaltet:


(Braucht rein zufällig noch jemand WÜM Trecker?)

Ein kurzer Abstecher nach Taus mußte natürlich auch sein, schon wegen des Vorortes mit dem netten Namen. Dabei wurde noch ein alter Skoda gesichtet (Dirk kennt ihn natürlich schon, genau wie oben den CHA-A1.)

Selbstverständlich - weil wir schon mal in der Nähe waren - mußte auch endlich das schöne alte Ortsschild von Rattenberg abgelichtet werden. Beim ersten mal vor einiger Zeit hatten wir es nicht gefunden, aber diesmal (übrigens danke an Dirk fürs Tip-Geben!). Leider war es schon recht dunkel, aber mit etwas Nachbearbeitung kann man das Schild schon erkennen. Damit keiner meint, wir hätten alte Bilder aus den 70ern benutzt, ist das "Beweisauto" mit drauf :-)


***

Von ein paar "kleineren" Kontakten kamen zwischendurch noch diese Schilder:

Und das Fazit? Es hat sich gelohnt.....